Alle Rezepte | Pinterest-Rezepte

THAI-CURRY MIT HÄHNCHEN UND ERDNUSSBUTTER

Juni 9, 2018

ORIGINAL REZEPT AUF PINTEREST: GELBES THAI-CURRY MIT ERDNUSSBUTTER

https://www.madamecuisine.de/gelbes-thai-curry-mit-erdnussbutter/


SEHR EINFACHES UND GENIALES REZEPT!

Dieses Thai-Curry mit Hähnchen und Erdnussbutter ist eines der besten Gerichte, die ich je zubereitet habe. Und das Beste daran ist, dass es super schnell und einfach zu kochen und selbst für Kochanfänger wie mich geeignet ist.

Ich gebe zu, ich war bisher nie ein großer Fan solcher Currys, aber wahrscheinlich kommt es daher, dass ich bisher nur schlechte gegessen habe und sie seitdem gemieden habe. Nachdem ich dann vor ein paar Wochen ein ähnliches Curry bei Dean&David gegessen habe (das mir wirklich sehr gut geschmeckt hat) wurde ich wieder neugierig. Ich habe direkt nach Rezepten im Internet geschaut und wurde auf Pinterest schnell fündig. Die Auswahl an verschiedenen Thai-Curry Rezepten ist ziemlich groß, dennoch hat mir keines 100% zugesagt. Nach meinen Erfahrungen bei Dean&David wollte ich unbedingt etwas möglichst ähnliches kochen. Das Rezept, für das ich mich letztendlich entschieden habe ist schon sehr nah ans Original rangekommen. Ich habe es lediglich mit gebratenem Hähnchen ergänzt und statt gelber Curry-Paste eine Rote verwendet (einfach aus dem Grund, dass sie für mich einfacher zu beschaffen war und sie in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden ist, in meinem Fall in der Alnatura-Abteilung in einem Marktkauf). Beim Gemüse kann man, so wie ich, variieren. Je nachdem, was man gerade zu Hause hat kann alles Mögliche mit in die Pfanne. Ingwer und Koriander habe ich weggelassen, sind meiner Meinung nach aber nicht notwendig, da das Rezept auch ohne diese Zutaten hervorragend schmeckt!

Mit dem vielen Gemüse, dem proteinreichen Hähnchen und dem Vollkornreis ist es ein rundum gesundes, sättigendes und nährstoffreiches Gericht (bei der Kokosmilch lässt es sich natürlich streiten).

Die Arbeitsschritte sind im Originalrezept zwar kurz, aber ausreichend beschrieben. Etwas mehr Erläuterung hätte ich mir nur beim Anrösten der Curry-Paste und Erdnussbutter gewünscht. 2-3 Minuten anrösten hätte bei mir nicht funktioniert, da sonst alles angebrannt wäre. Unter ständigem rühren habe ich direkt die Kokosmilch hinzugefügt. Angaben zur Temperatureinstellung wären hierbei wahrscheinlich sehr nützlich gewesen, gerade wenn man noch Kochanfänger ist.


Mein Rezept für 4 Personen:

  • 300g Hähnchenbrustfilet
  • ca. 1/2 Paprika (die Farbe ist hiebei egal, ich habe gelbe, statt wie im Originalrezept rote Paprika verwendet)
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Brokkoli-Kopf
  • 50g TK-Erbsen
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 TL rote Curry-Paste
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer zum würzen und abschmecken
  • geröstete und gesalzene Erdnüsse zum anrichten
  • 150g Langkorn und Wildreis (etwas gesündere alternative)

 

Vorbereitungszeit: ca.  15 min.
Zubereitungszeit: ca. 25 min.
Nährwerte pro Portion: ca. 450 kcal

 

Zubereitung:

1.

Das Hähnchen und das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

2.

Den Reis in kochendes Salzwasser geben und bei mittlerer Temperatur nach Packungsanweisung garen lassen.

3.

Im heißen Kokosöl das Hähnchen goldbraun braten (evtl. das Wasser, das beim kochen entsteht zwischendurch abgießen und weiter anbraten).

4.

Das Hähnchen aus der Pfanne nehmen, Temperatur reduzieren, die Currypaste und die Erdnussbutter hinzugeben (Vorsicht, es kann spritzen, außerdem kann es leicht anbrennen, also weiter umrühren!), danach die Kokosmilch hineingeben und ein paar Minuten köcheln lassen, bis sich alles gut vermengt hat und eine glatte Soße entstanden ist.

5.

Das Gemüse in die Kokosmilch geben und ca. 10 min. köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

6.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7.

Den fertigen Reis auf einem Teller anrichten, das Thai- Curry dazugeben und die Erdnüsse darüber streuen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.